Neben gewohnheitsmäßigen Bewegungsmustern und anerzogener Verhaltensweisen ist eine der Hauptursachen für Rückenbeschwerden jeglicher Art das Zusammenziehen des Körpers und seiner einzelnen Teile – Kontraktion. Nur selten sind wir wirklich entspannt. Und das hat seine Gründe in lebenslanger Indoktrination.

Von klein auf bekommen wir gesagt, was wir zu tun und zu lassen haben, und das bezieht sich natürlich auch auf Bewegung und Körperhaltung. „Sitz still!“ „Steh gerade!“ „Lümmel nicht so rum!“ – Wer kennt nicht diese lust- und spassbefreiten Ermahnungen aus seiner Kindheit und Jugend …

Und auch Erwachsene sind wir der Indoktrination ausgesetzt!

Sogenannte Experten und vermeintliche Autoritäten und wissen, was gut für uns ist. Und mangels Bewusstseins für die angeborene Intelligenz unseres Körpers (sie ist uns erfolgreich abtrainiert worden!) – sind wir dankbar für jeden gutgemeinten Rat.

Aus meiner Zeit als Ergotherapeut in einer geriatrischen Einrichtung ist mir ein Patient in guter Erinnerung: dieser Patient musste sich (vor seinem Aufenthalt in unserer Einrichtung) einer – unbedingt notwendigen, wie es hieß! – Wirbelsäulenoperation bei einem namhaften Neurochirurgen unterziehen. Einige Tage nach seiner OP begegnete er dieser Rücken-Koryphäe auf dem Gang des Krankenhauses. Der Arzt bemerkte seine gebeugte Haltung und wies ihn zurecht. Er solle doch gefälligst gerade stehen! „Stellen Sie sich mal dort an die Wand“, sagte der Operateur dem Patienten. „Mit den Fersen an die Wand. Und nun drücken Sie den Rücken und den Kopf ebenfalls an die Wand. So – nun stehen Sie gerade. So müssen Sie stehen!“ Und ging weiter.

Diese von außen aufdiktierte „Haltung“ hat der Patient natürlich nicht lange beibehalten können. Stattdessen verkrampfte er sich zunehmend und war froh, wieder in seine gewohnte Haltung fallen zu können. Er musste die schmerzhafte Erfahrung von Körperindoktrination machen und war natürlich entsprechend hilflos – denn schließlich musst der Arzt ja am besten wissen, was gut für ihn ist. Dass sich das nicht mit seinem Empfinden deckte, machte ihn nur noch hilfloser.

„Diese Rückenschmerzen werde ich nie mehr los!“

Dies war die verzweifelte Aussage eines anderen, 85-jährigen Patienten, mit dem ich während meiner Zeit als Ergotherapeut arbeitete. Auch er hat eine jahrzehntelange Leidensgeschichte hinter sich, hat viele Operationen und unzählige konventionelle Behandlungen über sich ergehen lassen, die alle immer wieder nur Linderung verschafften. Aber nicht wirkliche Abhilfe. Nachdem wir 20 Minuten! daran arbeiteten, sein Becken und seine Hüfte beweglicher zu machen, rief er plötzlich auf: „Sie sind weg! Die Schmerzen sind weg!“

Für mich kam das wenig überraschend, aber ihn machte es erstmal fassunglos. „Warum hat mir das nie jemand gesagt?“, fragte er, nun auch verärgert, aufgrund seiner unzähligen Odysseen von Arzt zu Arzt und Therapeut zu Therapeut. Was ihm nie jemand gesagt hat, war, dass das Becken die Basis für eine schmerzfrei aufgerichtete Haltung ist. Es hat sich nie jemand die Zeit genommen, ihn die Erfahrung machen zu lassen, wie er sich von innen her aufrichtet.

Das Erwachen der Körperintelligenz

Die allen Menschen angeborene Intelligenz für die Weisheit des Körpers erwacht, wenn man ihr genügend Zeit dazu gibt. Wenn man vorgegebene Regeln, Vorschriften und Expertenmeinungen beiseite lässt und die allgegenwärtige Gesundheitswerbung ignoriert. Und sich dann mit Lust und Freude auf das kreative Abenteuer einlässt, sich und seinen Körper zu erforschen. Schließlich ist dies die natürlichste Art & Weise des Umgangs mit seinem Körper. Für Kinder ist dies völlig normal: nur so lernen wir!

Körperintelligenz statt Körperindoktrination

In den Zerospine-Kursen sagt Ihnen niemand, was Sie zu tun oder zu lassen haben.

Und diese forschende, wertschätzende Einstellung hat nicht n ur Auswirkungen auf Ihren Körper und Ihren Rücken, sondern darüber hinaus auf alle anderen Bereiche Ihres Lebens!

Auch ihn ließ ich die Erfahrung machen, wie er in Becken und Hüfte beweglicher wird und sich von innen her aufrichtet. Es war für ihn eine unglaubliche Befreiung!